Rezept für einen lecker herbstlichen Walnuss-Birnen-Gewürzkuchen

Statt einem schönen Spätsommer ist hier Ende September mal so richtig der Herbst ausgebrochen. Es regnet in einer Tour und ist richtig kalt. Da hilft nur eins. Ein leckerer Herbstkuchen für den Sonntagnachmittag und dann, nach einem schönen Herbstspaziergang, mit heißer Schokolade oder einem dampfenden Kaffee auf dem Sofa einmummeln.

Zutaten:

150 g Zucker
125 g zimmerwarme Butter
4 Eier
1 TL Backpulver
50 g gemahlene Mandeln
1 TL gemahlener Zimt
eine Kapsel Kardamon, zermörsert
1 Prise Salz
5 kleine reife Birnen
100 g geschälte Walnüsse
2 EL Zucker
4 EL Quittengelee

Zucker und Butter cremig schlagen, die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln, Zimt, Kardamon und Salz mischen und unterrühren.
Teig in eine gefettete Springform füllen und verteilen. Die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Außenseite vorsichtig einritzen ohne die Birne dabei zu zerschneiden. Birnen im Kreis auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 50 Minuten Backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
In der Zwischenzeit die Walnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten, mit 2 Esslöffeln Zucker bestreuen und karamellisieren. Auf einem Backpapier verteilen und auskühlen lassen.
Kurz vor Ende der Backzeit das Quittengelee in einem Topf unter Rühren erwärmen.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Birnen sofort mit warmem Gelee bestreichen und den Kuchen mit den karamellisierten Walnüssen bestreuen.

Kommentieren