Himbeer-Quark-Torte

img-6085Der Sommer neigt sich langsam dem Ende und noch genießen wir die letzten warmen Sonnentage. Wenn man abends auf dem Balkon sitzt verteilt die Abendsonne diesen warmen goldenen Glanz und wenn es dann dunkel wird braucht man schon eine Jacke. An den Bäumen sieht man die ersten bunten Blätter und man spürt eine leichte Melancholie darüber, dass wieder ein Sommer zu Ende geht. Doch noch wollen wir den Sommer nicht ganz aufgeben. Deshalb gibt es ein letztes Mal eine wunderbar sommerliche Quarktorte mit Himbeeren.

Zutaten:
225g Butter
250g Zucker
Salz
5 Eier
200g Mehl
450g Himbeeren (frisch oder TK)
750g Magerquark
70g Speisestärke
50ml Orangensaft
1Pck. Vanillezucker
250ml Schlagsahne
Puderzucker zum Bestäuben

Für den Boden 100g Butter, 50g Zucker, 1 Ei, eine Prise Salz und das Mehl schnell zu einem Mürbeteig verkneten und mindestens eine Stunde kaltstellen.
Himbeeren mit 75g Zucker aufkochen und durch ein Sieb passieren. 25g Speisestärke in 30ml Orangensaft glattrühren und in das passierte Himbeerpüree einrühren. Himbeerpüree erneut aufkochen und dann abkühlen lassen.
125g Butter, 125g Zucker und Vanillezucker 5 min. cremig rühren. Eier trennen und Eigelbe, Quark, 45g Stärke und die Sahne unter die Butter-Zuckercreme rühren. Himbeerpüree (bis auf 5 EL) in die Creme einrühren. Eiweiße mit einer Prise Salz steifschlagen und unter die Himbeercreme heben.
Mürbeteig ausrollen und eine Springform damit auslegen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Himbeercreme auf den Boden geben und vorsichtig glattrütteln. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 1:15 Std. backen. Den Ofen ausschalten und den Kuchen im Ofen bei leicht geöffneter Ofenklappe auskühlen lassen.
Himbeerpüree mit dem restlichen Orangensaft verrühren, auf den erkalteten Kuchen träufeln und mit Puderzucker bestäuben.

Kommentieren